Ratgeber Chronische Depression - Informationen für Betroffene und Angehörige

Ratgeber Chronische Depression - Informationen für Betroffene und Angehörige

 

 

 

von: Larissa Wolkenstein, Martin Hautzinger

Hogrefe Verlag Göttingen, 2014

ISBN: 9783844425161

Sprache: Deutsch

95 Seiten, Download: 1455 KB

 
Format:  EPUB, PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader geeignet für alle DRM-fähigen eReader Apple iPad, Android Tablet PC's Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Ratgeber Chronische Depression - Informationen für Betroffene und Angehörige



2 Wie entsteht eine chronische Depression und warum geht sie nicht von alleine wieder weg? (S. 27)

In Kapitel 1 haben wir dargestellt, dass es nicht die eine Depression und auch nicht die einheitliche chronische Depression gibt. Vielmehr gibt es verschiedene Formen der Depression und auch der chronischen Depression. Depressionen unterscheiden sich in ihrem Schweregrad und im Verlauf. Auch das Erscheinungsbild einer (chronischen) Depression ist oft sehr unterschiedlich. Es überrascht daher kaum, dass es nicht möglich ist, eine einzige, alles erklärende Ursache der Depression bzw. der chronischen Depression festzumachen. Stattdessen scheint es viele Ursachen zu geben, deren Zusammenwirken letztendlich die Entstehung der (chronischen) Depression begründet. Und obwohl sich Wissenschaftler seit Jahrzehnten mit Depressionen beschäftigen und wir im Folgenden auf einige Faktoren eingehen werden, die nachweislich zur Entstehung einer Depression beitragen, möchten wir darauf hinweisen, dass das Wissen um die Entstehungsursachen bezüglich der Depression noch immer lückenhaft ist. Zwar gibt es plausible theoretische Modelle, die erklären wollen, wie es zur Entstehung einer Depression kommt und wie es kommt, dass diese nicht von alleine wieder weggeht, doch konnte bislang noch nicht zweifelsfrei und lückenlos nachgewiesen werden, dass alle Annahmen dieser Modelle auch wirklich zutreffen.

Bezüglich der Entstehung der chronischen Depression sind die Erkenntnisse noch lückenhafter und vorläufiger. Dies liegt nicht nur daran, dass die chronischen Formen der Depression erst in den vergangenen Jahren in den Fokus der Wissenschaft gelangt sind, sondern auch daran, dass bislang keine Klarheit darüber besteht, ob es sich bei der chronischen Depression lediglich um eine Extremform der Depression handelt oder um eine Form der Depression, die auf ganz anderem Weg entsteht, als eine akute oder episodische (rezidivierende) Depression. Bevor wir auf einzelne Entstehungsfaktoren der chronischen Depression eingehen, möchten wir daher betonen, wie vorläufig unser Wissen über die Ursachen der chronischen Depression ist. Ohne Zweifel spielen jedoch psychologische, biologische, lebensgeschichtliche und soziale Faktoren eine Rolle.

Kategorien

Empfehlungen

Service

Info/Kontakt