E-Learning in Wissenschaft und Praxis, Band 1: E-Learning in Hochschulen und Bildungszentren

E-Learning in Wissenschaft und Praxis, Band 1: E-Learning in Hochschulen und Bildungszentren

 

 

 

von: Dieter Euler, Sabine Seufert

De Gruyter Oldenbourg, 2004

ISBN: 9783486200089

Sprache: Deutsch

593 Seiten, Download: 12075 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

E-Learning in Wissenschaft und Praxis, Band 1: E-Learning in Hochschulen und Bildungszentren



Die Umfeldbedingungen für den Einsatz von eLearning in Hochschulen haben sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Standen anfangs hohe Fördersummen für Entwicklungsprojekte zur Verfügung, erschweren heutzutage Mittelkürzungen das Fortführen vieler Initiativen. Der Bildungsmarkt scheint einem größeren Wettbewerbsdruck zu unterliegen, wobei geringer werdende öffentliche Finanzierungstöpfe und gleichzeitig wachsende Studierendenzahlen und -anforderungen die Rahmenbedingungen prägen.

Wie können Hochschulen in diesem Umfeld die Potenziale von eLearning zur Stärkung ihrer eigenen Wettbewerbsposition nutzen? Wie kann eLearning - bislang noch eine Innovation - eine den Potenzialen angemessene Implementierung und Ausbreitung an Hochschulen und Bildungszentren erfahren? Dieser Leitfrage ist dieses Buch gewidmet.Von der Pionierphase zur nachhaltigen Implementierung:Der erfolgreiche Einsatz und die Akzeptanz von eLearning hängt nicht nur vom didaktischen Design und von der Wahl der geeigneten Lernplattform ab.

Das Besondere an diesem Buch ist daher der umfassende Ansatz, eLearning als Innovation zu betrachten, woraus sich übergreifende Herausforderungen an die Implementierung ergeben. Eine neue Lernkultur, die sich auf selbstverantwortlichesLernen und Problemlösen in einem kooperativen Umfeld stützt, erfordert umfangreiche Veränderungen in Organisationen. Wichtig ist es daher, eLearning als eine Innovation zu verstehen, die nicht nur die Organisation, sondern auch die Dozierenden und Studierenden mit Neuem und Ungewohntem konfrontiert. Ein Bezugsrahmen unterscheidet Strategie- und wesentliche Implementierungsfelder: Didaktik, Ökonomie, Organisation, Technologie und Kultur. Diese Systematik bildet den roten Faden für die einzelnen Buchbeiträge.

Kategorien

Empfehlungen

Service

Info/Kontakt